Organisieren Sie Ihre Reise

Elizondo

Städte und Dörfer

Multimedia

Elizondo
Elizondo
Iglesia de Santiago
Baztandarren Biltzarra
Alle Fotos anzeigen

Meteorologie

Elizondo
In Elizondo, dem Hauptort des Baztantals, finden sich überraschend viele Herrenhäuser und Paläste.

Der Ort liegt inmitten einer idyllischen Landschaft, und das geschäftige Treiben, das in Elizondo auf Schritt und Tritt wahrnehmbar ist, hat sicherlich dazu beigetragen, dass die Einwohner des gesamten Tales hier ihre Feste und Märkte abhalten.

Eine tief verwurzelte Tradition ist der "Baztandarren Biltzarra", ein buntes Tanzfest mit Umzügen, bei dem sich alle Einwohner aus den umliegenden Dörfern vereinen.

Elizondo ist der geografische und wirtschaftliche Mittelpunkt des Baztantals. Das im Norden Navarras gelegene Tal umfasst 15 Ortschaften, die über diese attraktive, grüne Landschaft in der dem Atlantik zugewandten Seite der Pyrenäen verstreut sind. Elizondo liegt am Baztan, und hier herrscht atlantisches, also mildes und feuchtes Klima.

Die Wohnhäuser haben weiße Mauern, die Fenster- und Türstöcke bestehen aus rötlichen Quadersteinen aus den Steinbrüchen von Almandoz. Charakteristisch sind auch die Satteldächer, die Holzbalkone im obersten Stockwerk und die Wappen mit den Waffensymbolen des Tales.

In der Altstadt von Elizondo, zwischen der Calle Jaime Urrutia und der Calle Brauli Iriarte, stehen überraschend viele Herrenhäuser und Paläste. Die meisten dieser Gebäude gehörten Dorfbewohnern, die nach Amerika ausgewandert waren. Diese Residenzen bauten sie nach ihrer Rückkehr, um ihren Reichtum zur Schau zu stellen.

Zu den bedeutendsten Gebäuden gehört der Barockpalast Arizkunenea, der auch unter dem Namen Palacio del Conde oder Palacio de las Gobernadoras bekannt ist. Miguel de Arizkun, ein wichtiger Gefolgsmann von König Philipp V., ließ ihn im Jahr 1730 errichten. Das Gebäude hat die Form eines "U", und die Barockfassade erinnert an die französischen Paläste dieser Epoche. Das etwas nach hinten versetzte Zentralgebäude wird von zwei schlichten Nebengebäuden flankiert. Sämtliche Schmuckelemente sind ausschließlich auf das Zentralgebäude konzentriert. Es besitzt ein Giebelfeld und ein großes Wappen mit Löwen, Kindern, Blättern, Hörnern und einer markgräflichen Krone. Vor dem Gebäude befindet sich ein Vorhof mit einem Gitter aus dem Jahr 1740.

Während des Ersten Karlistenkrieges residierten hier illustre Gäste, darunter Carlos de Borbón, der spanische Thronfolger, und die Generäle Zumalacárregui und Espoz y Mina. Ehe sie ihren Rundgang fortsetzen, sollten Sie kurz hinter das Casa Arizkunenea gehen, um den herrlichen Blick auf den Fluss und die Brücken zu genießen.

Nahe diesem Palast steht das Rathaus mit einem Portikus aus dem 18. Jahrhundert. Dort wird die ehemalige Fahne des Tales aufbewahrt, die der Überlieferung zu Folge in der Schlacht von Navas de Tolosa im Jahr 1212 wehte. Der Palacio de Datue und das Casa del Virrey sind weitere repräsentative Zivilgebäude dieses Ortes.

Die Santiago-Kirche ist das wichtigste religiöse Baudenkmal. Sie wurde Anfang des 20. Jhs. gebaut. Besonders sehenswert sind die eindrucksvolle Fassade und die beiden Barocktürme zu beiden Seiten. Ebenfalls interessant sind die Wallfahrtskirchen San Pedro und Santa Engracia.

Volksfeste, Gastronomie und Sport

Der heitere und freundliche Charakter seiner Einwohner trägt dazu bei, dass Elizondo ein beliebter Ort für Feste und Viehmärkte ist. Am Sonntag vor dem Santiago-Fest am 25. Juli findet das "Baztandarren Biltzarra " statt. Zu diesem Fest versammeln sich 15 Dörfer des Tales und veranstalten gemeinsam Umzüge und den traditionellen "Mutildantza"-Tanz auf dem Marktplatz. Gleichermaßen sehenswert ist der Viehmarkt mit Lebensmittel- und Kunsthandwerkermarkt, der am zweiten Freitag nach Ostern stattfindet.

Aber auch in gastronomischer Hinsicht hat Elizondo viel zu bieten. Eine der Spezialitäten ist der "Txuri-tabelz", ein Eintopf mit Lamm-Innereien. Wer gerne Süßes mag, der kann in den Konditoreien von Elizondo "Urrakin Egina" kaufen, eine köstliche Schokolade mit ganzen Haselnüssen.

[+ alle daten anzeigen]

Lage

Anreise und Transportmittel

Salir de Pamplona por la carretera a Burlada y continuar por Villava/Atarrabia dirección Francia por la N-121A hasta Oieregi. En esta localidad, enlazar con la N-121B que cruza el valle de Baztan.

WLAN-Bereich: servicio gratuito en la biblioteca.

Besondere Veranstaltungen

. Baztandarren Biltzarra (Juli). 

. Herbstfest (Oktober)

Führung

Beschreibung:

  • Visitas guiadas "Trilogía del Baztan": se visitan distintos escenarios del pueblo donde transcurre la famosa trilogía de Dolores Redondo.
  • Visitas guiadas con "Baztan Tours": se recorren los lugares más destacados de la localidad, contando la historia del lugar, así como las tradiciones y costumbres.
  • Visitas guiadas por los escenarios de la película El Guardian invisible.

Besichtigungspreis:

  • Trilogía del Baztan: 10€ ruta corta, 12€ ruta completa.
  • Baztan Tours: 5€
  • Película el Guardián invisible: 6€

Betreiberfirma:

  • Trilogía del Baztan: 670 336 232
  • Baztan Tours: 948 452 652 / 628 019 893
  • Película El Guardián invisible: 652 162 103.

Dienstleistungen

  • Apotheke
  • Arzt
  • Badbereich
  • Bank
  • Bar
  • Disco
  • Frontón-spielfeld
  • Führungen
  • Geldautomat
  • Gesundheitszentrum
  • Internet-center
  • Kinderspielplatz
  • Mehrzwecksporthalle
  • Picknickplatz
  • Restaurant / cafeterias
  • Sportanlage im Freien
  • Supermarkt/Geschäft
  • Swimming pool
  • Tankstelle
  • Thermal- und Freizeitbad
  • Tourismusbüro
  • Unterkunft

Die Uhrzeiten, Daten und Preise dienen nur zur Orientierung und sollten besser mit dem Betreiber geklärt werden.